Willi Hetze liest im Riesa efau bei der finalen Preislesung der DRESDNER Miniaturen.


von Mirjam C. Hoff

Lesedauer 1-2 min

Der Verein arts up e.V. hat im Herbst 2019 die vierte Ausschreibung des Kurzgeschichtenwettbewerbs Dresdner Miniaturen gestartet. Aus allen Einsendungen wurden 13 Texte ausgewählt, die im DRESDNER Kulturmagazin gedruckt wurden. Aus allen veröffentlichten Miniaturen hat die Jury (Autorin J.Gottwald, DRESDNER-Chefredakteur Heinz K., Buchhändler J. Stübing und die Redakteure der Literaturzeitschrift »Ostragehege«, Annett Groh und Aron Koban) nun ihre sechs Favoriten ausgewählt.

(mehr …)

„Als der Fluss zu tief wurde“ – Die langerwartete Lesung


von Yvonne Beetz

Lesedauer: ca. 2-3 Minuten

Endlich war es soweit. Von der Pillnitzer Landstraße ging ich in Richtung Elbe. Zum Elbhangtreff in Dresden-Niederpoyritz war es nicht mehr weit und ich hörte die lauten und fröhlichen Stimmen schon von weitem. Es ist der 26. Juni 2021 und das erste Wochenende in der Corona-Zeit, an dem erste Restriktionen endlich gelockert worden sind.

(mehr …)

„Als der Fluss zu tief wurde“ – aufgeschoben ist nicht aufgehoben


von Angela Zeiler

Lesedauer: ca. 2-3 Minuten

Letzten November musste die Lesung zu Susanne Steinbrechers Roman “Als der Fluss zu tief wurde” leider abgesagt werden. Genau sieben Monate später am 26.06.2021 um 17:00 Uhr wird die Erstpräsentation des Buches im Elbhangtreff „Alte Schule Niederpoyritz“ endlich nachgeholt.

(mehr …)

Mondscheinlesung am 10.09.2020 in Leipzig


von Claudia

Lesedauer: ca 2 Minuten

Rückblick auf ein spätsommerliches Lesevergnügen mit dem
Leipziger Autorenstammtisch.

An einem lauen Septemberabend lud der Autorenstammtisch Leipzig in den Garten der Stadtbibliothek Süd zu einer Open Air Lesung ein. Es war eine Veranstaltung, die der Autorenstammtisch schon seit dem Frühjahr geplant hatte, wegen der aktuellen Pandemie jedoch erst im September umsetzen konnte. Zahlreiche Gäste erschienen, sodass für die ursprünglich kleine Runde weitere Stühle herangeschafft wurden, bis jeder einen Platz fand.

(mehr …)
Schloss Albrechtsberg

Bücher im Schloss


von Mirjam C. Hoff

Lesedauer 2-3 Minuten

Auch im Corona-Jahr 2020 gab es einen TAG DES OFFENEN DENKMALS, der sich vor allem dadurch von vergangenen Jahren unterschied, dass ein Großteil der Veranstaltungen in die digitale Welt verlegt wurden. Es gab digitale Rundgänge durch historische Gebäude, digitale Vorträge und digitale Einblicke in die Geschichte diverser Denkmale. Aber „Geschichte zum Anfassen“ ist eben nur dann besonders, wenn sie auch wirklich zum Anfassen ist.

(mehr …)