Willi Hetze liest im Riesa efau bei der finalen Preislesung der DRESDNER Miniaturen.

von Mirjam C. Hoff

Lesedauer 1-2 min

Der Verein arts up e.V. hat im Herbst 2019 die vierte Ausschreibung des Kurzgeschichtenwettbewerbs Dresdner Miniaturen gestartet. Aus allen Einsendungen wurden 13 Texte ausgewählt, die im DRESDNER Kulturmagazin gedruckt wurden. Aus allen veröffentlichten Miniaturen hat die Jury (Autorin J.Gottwald, DRESDNER-Chefredakteur Heinz K., Buchhändler J. Stübing und die Redakteure der Literaturzeitschrift »Ostragehege«, Annett Groh und Aron Koban) nun ihre sechs Favoriten ausgewählt.

Am 18. Juli ab 17:30 Uhr treten die Finalisten vor Publikum mit ihren Texten gegeneinander an. Wer sich am Ende über den Preis in Höhe von 600 Euro freuen darf, entscheidet das Publikum und die genannte Jury, und dem Vorjahressieger Hans-Haiko Seifert. Außer Willi Hetze lesen auch: Manuela Bibrach, Katharina Goetze, Elke Egger, Xaver Grimplini, und Patrick Wilden. In der Finallesung präsentieren sie zunächst ihren eingereichten Text sowie neue Texte.

Moderiert wird die Runde von Kaddi Cutz, die musikalische Umrahmung übernimmt DJ Cramér. Der Eintritt beträgt 8,- bzw. 6,- €. Weitere Informationen über die Autoren sowie die Veranstaltung findet ihr auf der Webseite des Riesa efau unter folgendem Link: https://riesa-efau.de/kalender/2021/07/18/dresdner-miniaturen-finale-preislesung-3928/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.