Dresden (er)lesen 2022


von Susanne Steinbrecher

Ich besuchte am 11.9. 2022 die kleine, aber noble Buchmesse, die jährlich zum Tag des offenen Denkmals auf Schloss Albrechtsberg stattfindet, bereits zum vierten Mal. Das erste Mal schlenderte ich als Gast durch die ehrwürdigen Räume, zweimal war ich für die Standbetreuung unserer Autorenvereinigung „Literaturner e. V.“ mit verantwortlich und in diesem Jahr erhielt ich die Möglichkeit, meinen im Jahr 2020 im Hille Verlag Dresden erschienenen Roman „Als der Fluss zu tief wurde“ vorzustellen und daraus zu lesen.

Eine interessante, eine bereichernde Erfahrung: hören und gehört werden, lesen und gelesen werden, (er)lesen sein…

(mehr …)

Dresden war bunt


von Kay

Am 5. September war es wieder so weit. „Dresden is(s)t bunt“ lautete das Motto und wie das kleine Wortspiel schon andeutet, stand das leibliche Vergnügen im Vordergrund. Der Veranstalter, die Cellex-Stiftung, hatte dieses Mal die gesamte Augustusbrücke für uns reserviert und eine lange Biergarnitur zwischen Schlossplatz und Goldenem Reiter aufgebaut.

(mehr …)

Die Literaturner sind wieder im Schloss …


von Torsten Himstedt

Lesedauer: 1 min

… genauer gesagt auf Schloss Albrechtsberg. Auch in diesem Jahr öffnen sich dessen Türen wieder für Dresden (er)lesen, wo die Dresdner Literaturner mit einem Stand vertreten sein werden.

(mehr …)

Der perfekte Mord?


von Ariane Ruecker

Lesezeit: 1-2 min

Zu einem besonderen Vortrag zum Thema „Krimis richtig lesen und schreiben“ oder „Warum es keinen perfekten Mord gibt“ lud der Dresdner Literaturner e. V. am Freitag, den 15.10.21 ins Putjatinhaus Kleinzschachwitz.

Vortragender war Dr. Manfred Lukaschewski, studierter Astrophysiker und langjähriger Leiter einer Mordkommission in Berlin, Ermittler sowie Autor mehrerer Sachbücher zu den unterschiedlichsten Themenbereichen der Kriminalistik.

(mehr …)

DRESDEN (er)LESEN am 12.09.2021


von Susanne Steinbrecher

Lesedauer: 5 min

Ein schöner Septembersonntag. Milchiges Herbstlicht fließt durch die großen Fenster des Schlosses Albrechtsberg. Klavierspiel erfüllt die Räume, spendet heitere Festlichkeit. Hier und da Gelächter und Beifall. Geräusche von Autorenlesungen, die in angrenzende Räume wandern.

Es ist der 12. September 2021, Tag des Offenen Denkmals und zugleich der Termin für die kleine, noble Dresdner Buchmesse unter dem Motto „Dresden (er)lesen“.

(mehr …)