„Als der Fluss zu tief wurde“ – aufgeschoben ist nicht aufgehoben


von Angela Zeiler

Lesedauer: ca. 2-3 Minuten

Letzten November musste die Lesung zu Susanne Steinbrechers Roman “Als der Fluss zu tief wurde” leider abgesagt werden. Genau sieben Monate später am 26.06.2021 um 17:00 Uhr wird die Erstpräsentation des Buches im Elbhangtreff „Alte Schule Niederpoyritz“ endlich nachgeholt.

(mehr …)

Die Autorenwelt lässt grüßen


von Angela Zeiler

Lesedauer: ca. 1-2 Minuten

Im August 2019 durften wir Frau Sandra Uschtrin bei uns in Dresden begrüßen. An diesem Abend stellte sie uns ihr neuestes Projekt vor – die Autorenwelt. Das besondere an dieser Plattform ist die zusätzliche Unterstützung der Autor:innen bei jedem verkauften Buch.

(mehr …)

„Als der Fluss zu tief wurde“ – ein Roman von Susanne Steinbrecher


von Angela Zeiler

Lesedauer: ca. 2-3 Minuten

Kulturveranstaltungen in Pandemiezeiten zu realisieren ist eine besondere Herausforderung. Leider ist die Erstpräsentation des neuen Romans von unserem Mitglied Susanne Steinbrecher am 26.11.2020 im Elbhangtreff „Alte Schule Niederpoyritz“ dem „Lockdown light“ zum Opfer gefallen.

(mehr …)

Mondscheinlesung am 10.09.2020 in Leipzig


von Claudia

Lesedauer: ca 2 Minuten

Rückblick auf ein spätsommerliches Lesevergnügen mit dem
Leipziger Autorenstammtisch.

An einem lauen Septemberabend lud der Autorenstammtisch Leipzig in den Garten der Stadtbibliothek Süd zu einer Open Air Lesung ein. Es war eine Veranstaltung, die der Autorenstammtisch schon seit dem Frühjahr geplant hatte, wegen der aktuellen Pandemie jedoch erst im September umsetzen konnte. Zahlreiche Gäste erschienen, sodass für die ursprünglich kleine Runde weitere Stühle herangeschafft wurden, bis jeder einen Platz fand.

(mehr …)

Kulturelle Obdachlosigkeit verhindern!


von Mirjam C. Hoff

Lesedauer 3-5 Minuten

Durch die Pandemie ist die Welt im Umschwung begriffen. Doch nicht jede Branche kann sich in das Corona-sichere Internet zurückziehen und auf bessere Zeiten warten. Das Netzwerk Kultur Dresden hat zu der aktuellen Lage in der Dresdner Kulturlandschaft ein Statement verfasst:

(mehr …)