Der Dresdner Literaturner e.V. beim etwas anderen Elbhangfest 2023


von Susanne Steinbrecher

Eine Frau, die die sichere Straße verlässt, eine Abkürzung über einen gefährlichen Steilhang wählt und dabei vom Tod überholt wird; ein altes Ehepaar, das ins „Betreute Wohnen“ zieht und die Frau trotz Behinderungen ihr selbstbestimmtes Leben nicht aufgeben will; eine Mittsechzigerin, die von ihrer Familie zum Abschluss einer Sterbegeldversicherung gedrängt wird, selbst aber viel lieber ans Leben als ans Sterben denkt; ein hochbegabter Genussmensch, der ganz eigene Strategien entwickelt, um sich den Tod vom Halse zu halten…

(mehr …)

Inselkinder


von Susanne Steinbrecher

Eine kleine Insel mitten im Atlantik, im Sommer fest in der Hand von Touristen, im Winter von der Welt vergessen, bewahrt ihr Geheimnis. Ein kleines – bizarres Eiland, Madeira, das reale Vorbild, ist unschwer erkennbar.

Was geschah hier in der Vergangenheit? Was wird die Zukunft bringen – bei Klimaerwärmung, Energiekrise und Verknappung der Ressourcen?

(mehr …)

In kleinem Rahmen


von Susanne Steinbrecher

Besuch in der Seniorenbegegnungsstätte BÜLOWH

Der Einladung, unsere Autorenvereinigung im Rahmen eines literarischen Abends kennenzulernen, folgten Literaturliebhaber in der Seniorenbegegnungsstätte BÜLOWH.

Friedelbert Heidrich gewährte heiter plaudernd tiefe Einblicke in die zehnjährige Geschichte unseres Vereins und informierte über unsere Pläne für die Zukunft. Willi Hetze erinnerte an Rolf Bergmann, einen leider viel zu früh verstorbenen, bekannten Dresdner Autor und Spiritus Rector der Literaturner. Willis Vortrag berührte durch das warmherzige Erzählen ganz persönlicher Erlebnisse. Und schließlich stellte sich jeder von uns selbst vor und gab Auskunft darüber, was das Schreiben für ihn bedeutet.

(mehr …)

„Als der Fluss zu tief wurde“ – Die langerwartete Lesung


von Yvonne Beetz

Lesedauer: ca. 2-3 Minuten

Endlich war es soweit. Von der Pillnitzer Landstraße ging ich in Richtung Elbe. Zum Elbhangtreff in Dresden-Niederpoyritz war es nicht mehr weit und ich hörte die lauten und fröhlichen Stimmen schon von weitem. Es ist der 26. Juni 2021 und das erste Wochenende in der Corona-Zeit, an dem erste Restriktionen endlich gelockert worden sind.

(mehr …)

Mondscheinlesung am 10.09.2020 in Leipzig


von Claudia

Lesedauer: ca 2 Minuten

Rückblick auf ein spätsommerliches Lesevergnügen mit dem
Leipziger Autorenstammtisch.

An einem lauen Septemberabend lud der Autorenstammtisch Leipzig in den Garten der Stadtbibliothek Süd zu einer Open Air Lesung ein. Es war eine Veranstaltung, die der Autorenstammtisch schon seit dem Frühjahr geplant hatte, wegen der aktuellen Pandemie jedoch erst im September umsetzen konnte. Zahlreiche Gäste erschienen, sodass für die ursprünglich kleine Runde weitere Stühle herangeschafft wurden, bis jeder einen Platz fand.

(mehr …)