Marsch, Tadeusz Dąbrowski!


von Kay

Am 9. 11. 2022 hatte ich das Vergnügen, der Lesung von Tadeusz Dąbrowski im Landhaus Dresden beiwohnen zu dürfen. Das Thema lautete: „Wenn die Welt schläft“ und stimmte mit dem Titel seines neuen Gedichtbandes überein.

(mehr …)

Text für die Dresdner Miniaturen


von Kay

Meine Veröffentlichung ist in das allseits bekannte Dresdner Kulturmagazin eingegangen, Ausgabe Juni 2022, Seite 50. Es handelt sich um eine Kurzgeschichte mit dem Titel: „Sorry, aber ich finde die Neustadt von Dresden nach wie vor toll.“

(mehr …)

Dresden war bunt


von Kay

Am 5. September war es wieder so weit. „Dresden is(s)t bunt“ lautete das Motto und wie das kleine Wortspiel schon andeutet, stand das leibliche Vergnügen im Vordergrund. Der Veranstalter, die Cellex-Stiftung, hatte dieses Mal die gesamte Augustusbrücke für uns reserviert und eine lange Biergarnitur zwischen Schlossplatz und Goldenem Reiter aufgebaut.

(mehr …)

Herbstlektüre: Der Name der Rose von Umberto Eco


von Kay

Wir schreiben das Jahr 1327. Franziskanermönch William von Baskerville und sein junger Gehilfe (Dr. Watson?) Adson von Melk sollen in einem Benediktiner-Kloster in den Apenninen ein Treffen zwischen kaiserlichen und päpstlichen Abgesandten vorbereiten.

(mehr …)